Modulare Werkbank (ongoing)

bockbenchIch brauche eine Werkbank! Also nee, „brauchen“ ist ein zu großes Wort dafür. Ich WILL eine Werkbank. Eine Richtige!

Die bisherige Lösung mit zwei OSB Platten auf Böcken ist zwar nett, pragmatisch (höhö…) UND sieht verdammt gut aus, nervt auf Dauer aber doch. Alle klappert, nix hält richtig, nix lässt sich sicher verspannen… Doof!

Was will ich? 

Ich will eine riesengroße kombinierte Säge-/Hobelbank. …mit Untertischfräse …und Spannbacken …und T-Nutschienen umlaufend. Stabil muss das Ganze sein. Was sag ich stabil… Atombombensicher! Mindestens… und Stromanschlüsse wären toll und einen Kühlschrank muss sein! …und die Bundesliga Konferenz Live soll sie zeigen können!

Ok, ok… Ein paar Abstriche werden ich wohl machen müssen.

Mobil soll sie sein, Spannvorrichtungen sollte sie haben, einfach zusammenzubauen, stabil und günstig hätte ich gern. Schwierig genug…

Die große Idee ist, eine modulare Werkbank zu entwickeln. Grober Plan jetzt; drei bis vier 80 x 60 cm große Werkbänke auf Rollen, die sich bei Bedarf untereinander verbinden lassen. Eine Bank, wird zum Sägetisch, eine später zum Frästisch und so weiter. mal schauen…

Also auf, auf… Pläne schmieden…

  1. Planung, Planung, Planung
  2. Die Planung der Werkbank erster Teil
  3. Der Zusammenbau der Werkbank erster Teil

Stand der Dinge

Der erste Teil der Werkbank steht und ist in Benutzung

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar